Lebensart in Pelmang

Aktuell - Frühjahr 2018

Pelmang ...

liegt in der Östlichen (Entwicklungs-)Region von Nepal, im Solukhumbu-Distrikt, streckt sich im Übergang vom subtropischen zum Hochgebirgsklima lang hinauf in einer Höhe von ca. 1300 - 1.700 m und hat mit seinen zahlreichen Terrassen genügend Raum für die in kleinen Lehmhäusern lebenden ca. 1.500 Einwohner (nach einer Zählung im Jahr 2010 leben in Pelmang 800 Frauen und 700 Männer). Sie gehören zum Volksstamm der "Rai" und viele von ihnen leben nach der Naturreligion der "Kirati".  

Geschätzt wohnen ca. 6 Personen in einem Haus. Sie sind in der Lage, für den Eigenbedarf auf ihren Terrassen das Nötigste anzubauen. So besteht das tägliche Leben, insbesondere der Frauen, aus harter Arbeit auf ihren Feldern. Die Männer sind mit dem wenigen Vieh in den Bergen oder versuchen in der Saison, sich in den Touristenzentren als Träger zu verdingen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, ein wenig Geld (ca. 4 Euro pro Tag) für die Schulkosten ihrer Kinder zu verdienen oder Getreide in den Zeiten zuzukaufen, in denen der Anbau auf den Feldern nicht möglich ist.