Schülerpatenschaften Görlitz - Pelmang: ... wie alles begann

 

Zum Ganztagsangebot ...

des Augustum-Annen-Gymnasiums in Görlitz gehört die wöchentliche Durchführung eines Projekttages. Um Kinder für die Themen Globalisierung, Entwicklungszusammenarbeit und fremde Kulturen zu sensibilisieren, führten wir im Schuljahr 2012/13 drei Projekttage zum Thema Nepal in der damaligen Klasse 5g durch.

Die Kinder erarbeiteten sich in einer fiktiven Reise nach Nepal einen Überblick zum Land Nepal, zu den dortigen Religionen, zur Lebensweise und zu den Themen Bergsteigen/Höhenanpassung. Das Dorf Pelmang war auf dieser Reise das Ziel und die Kinder lernten die dortigen Lebensverhältnisse sowie das Schulleben kennen und nachzuempfinden. Außerdem wählte sich jeder Schüler der Klasse in Görlitz einen realen Brieffreund aus der Schule in Pelmang. Mit diesem Schüler besteht seitdem ein persönlicher Briefkontakt.

 

Das Projekt wurde zunehmend der Öffentlichkeit präsentiert. Es entstand eine Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden in Görlitz, wo die Schüler regelmäßig einen Nepalesischen Adventskalender gestalten. Seitdem sind die Schüler oft selbständig in Aktion wie z.B. mit Spendensammeln durch Musizieren und Singen, mit Kuchenbasaren, kleinen Verkaufsständen für Handarbeiten u.a. selbstgefertigten Produkten insbesondere beim KuhCafé des Lindenhofes Pfaffendorf, auf dem schuleigenen Weihnachtsmarkt oder beim Tag des offenen Denkmals. Der Erlös kommt der Schule in Pelmang zugute und unterstützt arme Familien und Kinder. Außerdem ersparten sich die Görlitzer Schüler einen Anteil des Geldes zur Finanzierung ihrer "Klassenfahrt der besonderen Art" nach Pelmang im Herbst 2018, wo sie endlich vor Ort selbst an Projekten mitarbeiten und ihre Briefpaten persönlich kennenlernen konnten.

Zum Weiterlesen: Schülerreise 2018

   

 


 

   

Bereits im Mai luden die Schüler der Nepal-AG des Augustum-Annen-Gymnasiums gemeinsam mit der Hofgemeinschaft Lindenhof in Pfaffendorf zum nepalesischen KuhCafé. Beim monatlich stattfindenden KuhCafé wird nun auch im August zu Kaffee und Kuchen eine speziell nepalesische Atmosphäre im alten Kuhstall des Lindenhofes einkehren. Alle Erlöse aus dem Verkauf der selbstgebackenen !! Kuchen gehen in die Schülerkasse zur Finanzierung der im Herbst 2018 geplanten Reise in das Paten- und Spendendorf Pelmang.