Schülerpatenschaften Görlitz - Pelmang: ... wie alles begann

 

Zum Ganztagsangebot ...

des Augustum-Annen-Gymnasiums in Görlitz gehört die wöchentliche Durchführung eines Projekttages. Um Kinder für die Themen Globalisierung, Entwicklungszusammenarbeit und fremde Kulturen zu sensibilisieren, führten wir im Schuljahr 2012/13 drei Projekttage zum Thema Nepal in der damaligen Klasse 5g durch.

Die Kinder erarbeiteten sich in einer fiktiven Reise nach Nepal einen Überblick zum Land Nepal, zu den dortigen Religionen, zur Lebensweise und zu den Themen Bergsteigen/Höhenanpassung. Das Dorf Pelmang war auf dieser Reise das Ziel und die Kinder lernten die dortigen Lebens-verhältnisse sowie das Schulleben kennen und nachzuempfinden. Außerdem wählte sich jeder Schüler der Klasse in Görlitz einen realen Brief-freund aus der Schule in Pelmang. Mit diesem Schüler besteht seitdem ein persönlicher Briefkontakt. 

Das Projekt wurde zunehmend der Öffentlichkeit präsentiert. Es entstand eine Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Laden in Görlitz, wo die Schüler einen Nepalesischen Adventskalender gestalteten. Seitdem organisieren die Schüler oft selbständig Sammelaktionen wie z.B. Kuchenbasare, Verkaufsstände mit Handarbeiten u.a. selbstgefertigten Produkten insbesondere auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Tag des offenen Denkmals sowie Musizieren und Singen. Der Erlös kommt der Schule in Pelmang zugute und unterstützt arme Familien und Kinder. Außerdem planen die Görlitzer Schüler Ende 2018 selbst nach Pelmang zu reisen, um vor Ort an Projekten mitzuarbeiten und ihre Briefpaten endlich persönlich kennenzulernen.

Eine noch ferne, aber lohnenswerte und weiter zu verfolgende Idee scheint uns die Versorgung jedes Schülers in Pelmang mit einer warmen Mahlzeit pro Tag in der Schule.